DAs Köfferchen

Im Jahr 2020 gründeten Lotte und ich Das Köfferchen. Ein mobiles Figurentheater für Kinder. Mit einfachen Mitteln möchten wir Figuren und Geschichten lebendig werden lassen und unser Publikum in die magische Welt der Fantasie eintauchen lassen. Neben unseren Stückvorstellungen bieten wir zusätzlich auch Workshops an.

Weitere Infos über Das Köfferchen:  www.lottestheaterwerkstatt.com

Stelzen-art

Seit 2018 bin ich als Stelzenläuferin für Stelzen-Art deutschland-und europaweit unterwegs. Auf langen Beinen, quirligen Figuren und phantasievollen Kostümen zaubern wir den Menschen ein Lächeln ins Gesicht. Sie sind neugierig? Dann schauen Sie doch hier vorbei: www.stelzen-art.de

 

Wunderland Kollektiv

Das Wunderland Kollektiv ist ein freies Theaterensemble in Bremen.

Wir haben uns im Sommer 2020 zusammen gefunden und mit  #followAlice unser erstes gemeinsames Stück auf die Bühne gebracht. Nach einer erfolgreichen Premiere mit begeistertem Publikum geht es nun weiter. Wir freuen uns auf Auftrittsanfragen und neue Orte, auf Vernetzung und Kooperationen. Außerdem sind wir fleißig dabei ein neues Stück zu entwickeln. Weitere Infos über das Wunderland Kollektiv: https://wunderland-kollektiv.de/

 

SERENDIPITY

Als Tänzerin und Performerin bin ich Teil des digital dance performance Kollektives SERENDIPITY . Das Kollektiv besteht aus drei Tänzerinnen und einem Medienkünstler. 2019 zusammengefunden und Anfang 2020 im Rahmen der "Miniaturen" erstmals unter dem Titel "Into the box" aufgeführt. SERENDIPITY integriert digitale Kunst in physischer Darstellung und erforscht auf künstlerischer Weise wie Körper und Videoprojektion miteinander interagieren. Lage und Bewegung werden durch kinect Sensoren erfasst, Bilder werden dadurch erzeugt auf die wir Performerinnen reagieren.

I AM HUMAN

Im Zeitraum 2018-2019 entstand meine 1. Theaterproduktion in der freien Szene, unabhänging von Projektgeldern und Förderungen. Gemeinsam mit vier weiteren Akteurinnen entstand das multimediale Stück "I am Human". Das Stück thematisiert die Auseinandersetzung zwischen Mensch und künstlicher Intelligenz. Aus Rechercheergebnissen enstanden die inhaltlichen Texte und daraus resultierenden Fragestellungen. Die Uraufführung fand im Juni 2019 in der Speicherbühne Bremen statt. Geplant sind Wiederaufnahmen, da die Thematik des Stückes aktueller denn je ist.